Journalisten und Medien

Dialog beruht auf Partnerschaft

Wichtige Vorraussetzungen für eine gelingenden Kommunikation ist nicht nur die Definition der jeweiligen Zielgruppe, sondern auch die Frage, auf welchem Weg diese erreicht wird. In vielen Fällen spielen Redakteurinnen und Redakteure dabei eine wichtige Rolle.

Zusammen mit unseren KundInnen legen wir im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit großen Wert auf eine  kontinuierliche, partnrschaftliche und ehrliche Kommunikation, die zu keinem Zeitpunkt die redaktionelle Unabhängigkeit in Frage stellt. Dies ist eine grundlegende Voraussetzung unserer Arbeit. Für uns als gelernte RedakteurInnen beruht unsere Arbeit auf journalistischer Gründlichkeit, Ehrlichkeit, der Verpflichtung zur Wahrheit und Kontinuität.

Wer Öffentlichkeitsarbeit betreibt, kann dies nicht nur bei schönem Wetter tun. Gerade in Krisen können sich gepflegte Partnerschaften bewähren. Von daher versteht es sich von selbst, dass wir Wert auf eine journalistisch hochwertige Zusammenarbeit legen und keine Hofberichterstattung erreichen wollen.

Aus der Praxis: Wort und Werkstatt

2006 haben wir zusammen mit Fachjournalisten und der WERBAS AG den Journalistenpreis "Wort und Werkstatt" (www.wortundwerkstatt.de) ins Leben gerufen.

Bis heute werden mit dem Preis qualitativ hochwertige journalistische Arbeiten im Bereich des Automotiove Aftermarket ausgezeichnet. 2016 wird der Preis von den Firmen WERBAS AG, ZF Services und ControlExpert ausgelobt.