Interne Kommunikation

Das Wichtigste ist oft sehr nah

MitarbeiterInnen spielen in vielen Leitbildern eine wichtige Rolle. In der Kommunikation kommen sie aber immer noch zu kurz. Dies gilt übrigens nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Vereine, Schulen oder Kommunen. 

Von dem italienischen Schriftsteller Alberto Moravia stammt die Aussage, "wo Nachrichten fehlen, wachsen Gerüchte“. Er hat REecht, was man nicht nur bei der klassischen Gang-Kommunikation in Unternehmen oder bei der Mund-zu-Mund-Kommunikation am Stammtisch, beim Metzger oder auf dem Pausenhof erleben kann. Wer Gerüchte verhindern will, setzt auf interne Kommunikation.

Interne Kommunikation ist keine Frage der Größe eines Unternehmens, einer Einrichtung oder Vereins. Sie ist immer eine Chance, die wichtigsten Miltiplikatoren ernst zu nehmen und einzubinden. Aus diesem Grund legen wir ein besonderes Augenmerk auf die interne Kommunikation gerichtet. Die Informationsweitergabe innerhalb eines Betriebs, einer Einrichtung oder Vereins nimmt eine tragende Rolle in Bezug auf das Klima und die Zufriedenheit ein. Gute Öffentlichkeitsarbeit wendet sich nämlich nicht nur nach Außen, sondern zunächst immer nach Innen.

Aus der Praxis: Neue Strukturen schaffen

Zusammen mit dem Elternbeirat der Carl-Joseph-Leiprecht-Schule in Rottenburg haben wir in einem ersten Schritt ein neues Leitungsmodell entwickelt, durch das die Arbeit von einem kleinen Vorstand auf einen größeren Ausschuss übertragen wurde.

Im Anschluss wurden dann Kommunikationswege vereinbart, durch die die eine breite und frühzeitige Informationsverteilung an alle Eltern erreicht wurde. In einem weiteren Schritt wurde der Elternbeirat bei der Erstellung eigener Informationsmedien unterstützt.

Unsere Leistungen

Mit folgenden Angeboten unterstützen wir Sie

  • Seminare zu Kommunikationsprozessen
  • Prozessentwicklungen
  • Entwicklung internen Kommunikationsmedien
  • Redaktionelle Leistungen
  • Intranetlösungen
  • Integration in die Gesamtkommunikation
  • ...